Freitag, 6. April 2012

Liebe ist und bleibt ein Spiel. Wer sich zuerst verliebt, hat verloren.

Liebe ist scheiße.
Ganz einfach, weil sie viel zu viele Probleme macht.
Du musst dich sorgen, ob er dich zum Beispiel noch liebt, oder nicht doch bald abserviert. Diskusionen und die Frage, ob er das Mädchen dort hinten an der Ecke nicht vielleicht doch schöner findet als dich. Streit und die unnötige Belastung von Nerven. Früher oder später ist es ja eh aus, also wieso soll das kleine Mädchen Tränen vergießen? Sie findet einen Neuen, irgendwann. Jemand, der sie glücklich macht und trotzdem immer wieder verletzt und ihr irgendwann das Herz bricht.
Und dann geht das immer so weiter.
Single sein ist leichter. Aber leider ist es auch furchtbar einsam.
Ich wünschte ich könnte mich an das halten, was ich predige, dann würde ich mir so einige Enttäuschungen ersparen. Doch leider muss ich selbst immer wieder auf die schleimigen Worte von Arschlöchern hereinfallen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen