Freitag, 28. Dezember 2012

Das Wichtigste bleibt ungesagt ..

Menschen diskutieren jeden Tag, reden sich den Mund fusselig, trotzdem sagt keiner was er denkt, sondern meistens nur das was gesagt werden soll, was man hören will. 
Die Wenigsten lesen zwischen den Zeilen und denken darüber nach. 
Warum auch über jede Kleinigkeit diskutieren? Es könnte im Streit enden. Muss das denn sein?
Aber wie lang soll es so gehen? Wie hoch kann mann Trauer stapeln, bis sie über einem zerbricht? 
Irgendwann ist es das Ungesagte, dass einem das Genick bricht und dann ist der Streit größer, als er zu Anfang wäre. 
Dabei würde es viel Leid und viele Tränen ersparen, einfach zu sagen, was man fühlt und denkt. 
Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, damit es nicht zu persönlich ist, aber genau das trifft im Moment auf mich zu. Von der Person, die mir am Wichtigsten ist, fühle ich mich vernachlässigt und vergessen. 
Jedes Wort, das ich diesbezüglich sagen würde, führe zum Streit. Ich weiß es. Und ich habe Angst. Ich will nicht nerven und ihn erstrecht nicht verlieren. Aber was soll ich denn tun?
Weder würde ich die richtigen Wort finden, noch Verständnis seinerseits. 
Ich kann ihn nicht zwingen. Er sollte aus freien Stücken zu mir kommen. Tut er es nicht, so muss ich dies akzeptieren, ob ich will oder nicht. Letztendlich ist es ja nichts weiter als eine kleine unscheinbare Narbe auf dem Herzen.     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen